• Papi

Kapitel 8: Es darf gefeiert werden

Aktualisiert: 23. Okt. 2021


Eine Flasche Rimus bitte!


Yeah endlich ist es geschafft. Nach 85 Wochen oder fast 1 eineinhalb Jahre später hat Jamie die Chemotherapie beenden können. Am 13. April 2016 durften wir im Kinderspital Zürich zusammen mit dem Onkologen und dem Pflegepersonal feiern. Was für ein toller Tag. Wie fast immer, wenn wir ins Kinderspital gefahren sind, schien die Sonne. Wie auch bereits zur Geburt von Jamie. Vermutlich war das jeweils ein Zeichen, die Sonne scheint für unseren Sonnenschein. Jedenfalls freuten wir uns riesig, und auch Grossmutter "Ämi" und Bruder Dylan begleiteten Jamie.


Ein Handabdruck unter (zu) vielen


Wer leider regelmässig mit seinem Kind die Onko-Poli-Klinik aufsuchen musste kennt es. Hinten im Gang hängt eine Plexiglasscheibe mit vielen farbigen Handabrücke. Jede Hand steht für ein Kind im Chemosturm, welches die Therapie beenden konnte. Und nun war auch Jamie an der Reihe. Herr Dr. Gerber bot ihm eine Farbe an, natürlich wählte unser kleiner Künstler gleich mehrere. So entstand dann sein einmaliger Handabdruck und ist verewigt. Ein Symbol für einen hoffentlich gesunden Neuanfang.


Danke liebes Onko-Team


Wir alle möchten an dieser Stelle nochmals der tollen Unterstützung, dem Rückhalt, der stets positiven Einstellung und der tollen Arbeit des ganzen Teams rund ums Kinderspital danken. Ihr habt in all der schwierigen Zeit immer für das Wohl von Jamie gearbeitet und sowohl ihm, aber auch uns Eltern, damit sehr geholfen. Danke Danke Danke!








100 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen